Intelligent und energieeffizient:

Sanieren mit Infrarotheizungen

von Welltherm®

Sanierung alter Heizsysteme

Heutzutage gibt es immer noch deutschlandweit mehr als eine Million Immobilien, die mit Elektrofußbodenheizung oder Nachtspeicherheizungen beheizt werden.

Die Gebäude stammen aus den 60er, 70er, 80er und sogar den 90er Jahren. Weitere 5 Millionen Gebäude haben überalterte oder sanierungsbedürftige Heizsysteme.

Diese Gebäude werden generell als „Gebäude mit ineffizientem Heizungssystem“ bezeichnet.
Zur Veranschaulichung haben wir am Beispiel eines Standardhauses – Baujahr 1974 mit 126 qm Wohnfläche, ohne energetische Sanierung – eine Umrüstung auf Infrarotheizungen für Sie berechnet und veranschaulicht.

66% weniger Anschlussleistung und deutlich geringere Betriebskosten

Dank der hohen Effizienz der Welltherm-Infrarotheizungen wird die Installationsleistung von 28 KW auf 9.4 KW reduziert. Das heißt 66,32% weniger Leistung bei größerer Behaglichkeit und deutlich geringeren Betriebskosten. Dazu ist Ihre neue Heizung wartungsfrei und einfach zu installieren.

Alle Berechnungen wurden mit größter Sorgfalt ermittelt. Trotzdem können wir keine Gewähr für diese Berechnung übernehmen.
Der Strompreis (24 Cent/kWh) und der Gaspreis (5 Cent/kWh) wurden im April 2016 ermittelt. Alle dargestellten Preise sind unverbindliche Bruttopreise. Ein Rechtsanspruch kann nicht abgeleitet werden.

Zustand vor der Sanierung

Raum Nachtspeicher in W
22 qm - Küche + Esszimmer 6.000
14 qm - Badezimmer 2.000
16 qm - Schlafzimmer 3.000
25 qm - Wohnzimmer 8.000
14 qm - Kinderzimmer A 3.000
17 qm - Kinderzimmer B 4.000
10 qm - Flur EG 2.000
3 qm - Gäste-WC -
5 qm - Flur-DG -
126 qm - Gesamt 28.000
Betriebskosten p.a. 5.443,20 €

Zustand nach der Sanierung

Raum Infrarot in W
22 qm - Küche + Esszimmer 1.490
14 qm - Badezimmer 1.490
16 qm - Schlafzimmer 1.210
25 qm - Wohnzimmer 1.860
14 qm - Kinderzimmer A 910
17 qm - Kinderzimmer B 1.210
10 qm - Flur EG 710
3 qm - Gäste-WC 210
5 qm - Flur-DG 340
126 qm - Gesamt 9.430
Betriebskosten p.a. 2.395,01 €

Amortisierung der Anschaffungskosten schon nach weniger als 4 Jahren*

 Um unser Beispielhaus mit 126 qm Wohnfläche das ganze Jahr über auf behagliche 22°C zu erwärmen, fallen inklusive dem Kauf sowie der Installation Gesamtkosten in Höhe von 11.754,00 € an. Diese setzen sich zusammen aus:

  • 7.404,00 € – Anschaffungskosten-Infrarotheizungen 
  • 1750,00 € – Kosten für die Regelung (Thermostate) der Anlage
  • 2.600,00 € – Installationskosten durch einen Elektrofachbetrieb

Vergleicht man nun die ursprünglichen Heizkosten in Höhe von 5.443,20€ mit den Nachtstromspeichern und rechnet die Betriebskosten der neuen Infrarotheizung (2.395,00€) dagegen, so liegt das Einsparpotential somit bei 3.048,20 Euro – vorausgesetzt beide Systeme beheizen das Gebäude auf die gleiche Temperatur und es wird die gleiche Anzahl von Räumen beheizt.

Häufig werden alte Häuser mit Nachtspeicheröfen aus Kostengründen nicht vollständig beheizt. Dieser Umstand ist kalkulatorisch nicht berücksichtigt. Ein fairer Kostenvergleich ist nur möglich, wenn rein rechnerisch die gleiche Raumtemperatur sowie die gleiche Anzahl zu beheizender Räume zugrunde gelegt wird.

Die Gesamtinvestitionskosten in Höhe von 11.754,00 Euro haben sich nach 3,9 Jahren durch die geringeren Betriebskosten voll amortisiert. In unserem Beispiel sparen Sie ab dem 5. Jahr nach der Umrüstung auf effiziente Infrarotheizungen jährlich 3.048,19 Euro!

 Selbstverständlich ist die Amortisationszeit abhängig von der Bausubstanz, den gegenwärtigen Energiekosten und dem daraus individuell resultierenden Einsparpotential.

Gern erstellen wir Ihnen ein ganz persönlich auf Sie zugeschnittenes Angebot.

Weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns.

EnEV konform 100%

Innovativ, bedarfsgerecht und effizient

Infrarotheizungen von Welltherm

Von Anfang an begleiten wir Sie auf dem Weg zur bedarfsgerechten Infrarotheizung.
Für einzelne Räume oder ein ganzes Haus – unser Fullservice-Paket bringt Sie rundum sorglos zu Ihrer behaglichen Wohlfühlwärme.