Das Welltherm-Haus

Die optimale Nutzung unserer Infrarot-Heizsysteme in einem kompletten Haus.
Lassen Sie sich alles erklären und klicken Sie dazu auf die roten Punkte.

anzeigen
close

Photovoltaik-Anlage

Mit Photovoltaik (PV) beschreibt man die direkte Umwandlung des Sonnenlichts, in elektrische Energie durch Solarzellen.

Der so erzeugte Strom, kann entweder in das öffentliche Stromnetz eingespeist oder selbst im Haushalt verbraucht werden. Da die Einspeisevergütung (Vergütung für jede erzeugte Kw/h) seit Jahren rückläufig ist und die Strompreise stetig steigen, gehen immer mehr Haushalte, die PV nutzen, dazu über den von Ihnen erzeugten Strom selbst zu verbrauchen und sich weitestgehend autark zu machen.

Ein sogenannter Bezugszähler unterscheidet dabei 3 unterschiedliche Verwendungszwecke des durch die PV-Anlage erzeugten Stroms:

  1. der durch die PV erzeute Strom der im eigenen Haushalt abgenommen wird,
  2. der durch die PV erzeugte Strom, der in einem Speicher, bis zur Abnahme durch den eigenen Haushalt zwischengespeichert wird,
  3. und der durch die PV erzeugte Strom, der eventuell als Überschuss in das öffentliche Netz eingespeist wird und an einen Energieversorger verkauft wird.

Die Eigenverbrauch eines Haushalts, kann durch den Einsatz eines Stromspeichers erheblich gesteigert werden. Eventuell zusätzlich benötigter Strom wird mit dem an den jeweiligen Versorger verkauften Strom verrechnet.

Bei den aktuellen Strompreisen, hat sich der Kauf einer PV-Anlage in 3-5 Jahren amortisiert, sofern ein Großteil des Stroms selbst verbraucht wird.

anzeigen
close
Infrarotheizung Decke

Infrarotheizung

Typ: Metall pulver­beschichtet Feinstruktur
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1200 x 1200 mm
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 28,0 kg
Installationsart: Deckenmontage

Zum Produkt

anzeigen
close
Badradiator Metall pulver­beschichtet GLANZ

Badradiator

Typ: Metall pulver­beschichtet GLANZ
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1500 x 500 mm
Leistung: 600 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 28,0 kg
Installationsart: Wandmontage
inkl. Regelung Rondo Typ M

anzeigen
close
Infrarotheizung Spiegelheizung

Infrarotheizung

Typ: Glas (5 mm ESG)
Oberfläche: Spiegel
Abmessung: 900 x 600 mm
Leistung: 580 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 13,5 kg
Installationsart: Wandmontage

Zum Produkt

anzeigen
close
Infrarotheizung Funkthermostat^

Funkthermostat

Typ: DeDo TAP
Farbe: weiß
Abmessungen (B x H x T): 81 x 135 x 22 mm
Spannungsversorgung: 2 x 1,5 V Batterie Typ AAA
Frequenzband: 868 MHz
Temperatureinstellbereich: 0° C - 40° C
Genauigkeit: ± 0,5° C

Zum Produkt

anzeigen
close
Infrarotheizung Metall pulver­beschichtet Feinstruktur

Infrarotheizung

Typ: Metall pulver­beschichtet Feinstruktur
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1500 x 750 mm
Leistung: 1.210 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 21,5 kg
Installationsart: Wandmontage

Zum Produkt

anzeigen
close
Infrarotheizung mit individuellem Motiv

Infrarot-Bildheizungen

Typ: Glas (5 mm ESG)
Oberfläche: individuelles Bildmotiv
Abmessung: 3 Stück a 600 x 600 mm
Leistung: 1.110 W ( 3 x 370 W)
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 28,8 kg ( 3 x 9,6 kg)
Installationsart: Wandmontage

Zum Produkt

anzeigen
close
Infrarotheizung Tafelheizung

Infrarot-Tafelheizung

Typ: Glas (5 mm ESG)
Oberfläche: Tafel
Abmessung: 1500 x 600 mm
Leistung: 930 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 22,0 kg
Installationsart: Wandmontage

Zum Produkt

anzeigen
close
Infrarotheizung Metall pulverbeschichtet

Hybridheizung

Typ: Metall pulver­beschichtet GLANZ
Oberfläche: weiß, RAL 9003
Abmessung: 1337 x 400 mm
Leistung: 2.000 W
Anschlussspannung: 230 V
Gewicht: 8,5 kg
Installationsart: Wandmontage
inkl. Funkempfänger

anzeigen
close
Funkthermostat

Funkthermostat

Typ: REM 908
Farbe: weiß
Abmessungen (B x H x T): 115 x 90 x 28 mm
Spannungsversorgung: 2 x 1,5 V Batterie Typ AA
Frequenzband: 433 MHz
Temperatureinstellbereich: 5° C - 35° C
Genauigkeit: ± 0,5° C

Zum Produkt

anzeigen
close

Brauchwasserwärmepumpe

Die Brauchwasser- oder Warmwasser-Wärmepumpe, übernimmt in einem modernen Haus, die Warmwasser-Bereitung. Sie besitzt einen integrierten Speicher, und Ihr Äußeres erinnert an den bekannten Warmwasserspeicher.

Eine Brauchwasserwärmepume, ist eine Luftwärmepumpe, d.h der Luft in der Umgebung in der Sie aufgestellt ist, wird die Wärme entzogen. Im Prinzip funktioniert eine Luftwärmepumpe wie ein Kühlschrank, nur genau umgekehrt. Der HWA Raum in dem Sie aufgestellt wird, ist somit immer angenehm kühl mit trockener Luft. Eine intelligente Regelung sorgt dafür, dass die Brauchwasserwärmepumpe, sobald vorhanden, aus dem selbst erzeugten Strom gespeist wird.

anzeigen
close

Wechselrichter

Photovoltaikmodule erzeugen Gleichstrom mit niedriger Spannung. Um die erzeugte Energie für das Stromnetz nutzbar zu machen und den erzeugten Strom in das öffentliche netz einspeisen zu können, wird mit einen Wechselrichter die vom Modul erzeugte Gleichspannung in Wechselspannung umgewandelt.

Das Gleiche passiert beim Direktverbrauch im Haushalt des Betreibers der Photovoltaikanlage.

Wechselrichter und Brauchwasserwärmepumpe im selben Raum installiert, ergänzen sich perfekt, denn die Brauchwasserwärmepumpe produziert mit Hilfe der Abwärme die vom Wechelrichter erzeugt wird, effizienter das warme Wasser, während die Brauchwasserwärmepumpe die Kälte produziert, die benötigt wird damit der Wechselrichter in kühler Umgebung leistungsfähig arbeitet.

anzeigen
close

Stromspeicher

Strom aus regenerativen Energiequellen fließt nicht kontinuierlich, sondern nur dann, wenn die Sonne scheint oder der Wind bläst. Doch was, wenn gerade dann eher wenig Strom benötigt wird? Selten stimmen Energiefluss und Energiebedarf überein. Strom gilt generell als schwer speicherbar.

Der Zweck von Stromspeichern ist klar: Sie stellen Solarstrom genau dann zur Verfügung, wenn er gebraucht wird.

Der in einer Photovoltaikanlage erzeugte Strom wird zunächst für den Eigenverbrauch genutzt. Steht jedoch mehr Strom als gebraucht zur Verfügung, fließt der überschüssige Solarstrom in die Batterie des Speichers – dieser wird geladen. Erst wenn der Speicher voll ist, gelangt der nicht benötigte Solarstrom ins Stromnetz. Und wenn der gespeicherte Solarstrom für den Eigenbedarf nicht ausreicht, wird weiterer Strom vom Energieversorger bezogen.

Aufgrund der deutlichen Vorteile von Lithium-Ionen-Batterien gegenüber Blei-Akkus setzen sich diese zunehmend durch und gelten auch im Bereich der Photovoltaik in den letzten Jahren als maßgebend.

Während des Speicherprozesses ergeben sich Umwandlungsverluste, d.h. ein Teil der Energie wird in Wärme umgewandelt. Wird der Energiespeicher allerdings in demselben Raum aufgestellt, wie die Warmwasser-Wärmepumpe, so profitieren hier beide Geräte vom Abfallprodukt des anderen.

Der Stromspeicher ermöglicht es einen Großteil des Solarstroms selbst zu verbrauchen, wodurch sich die Strommenge, die vom Energieversorger bezogen werden muss, deutlich verringert.

Kostenvergleich zur Infrarotheizung

Im modernen Neubau gibt es unterschiedlichste Heizsysteme. Neben der alt bekannten Brennwerttechnik haben sich weitere Technologien am Markt durchgesetzt. Die Pelletheizung, die Luft-Wasser-Wärmepumpe, die Direktwärmepumpe und effiziente Infrarotheizsysteme.

Vergleichen wir doch einmal alle für den Nutzer entstehenden Kosten! Also Anschaffungskosten, Betriebskosten inklusive Reparaturen und Wartung etc. über die gesamte Nutzungsdauer der jeweiligen Heiztechnik .

Wie schneiden unsere hoch effizienten Welltherm Infrarotheizungen, im direkten Kostenvergleich zu anderen Heizsystemen, die heute im Neubau verplant werden, ab? Welche Kosten entstehen beim Betrieb einer Infrarotheizung? Die Berechnungen beziehen sich ausschließlich auf unsere Welltherm Infrarotheizungen mit ESHC® Technologie und können keineswegs auf Infrarot Heizsysteme anderer Hersteller übertragen werden.

Jährliche Kosten

  • Energiebedarf (Gas bzw. Strom) in kWh
  • Betriebskosten (Gas bzw. Strom)
  • Betriebstrom für Steuerung, Wasserpumpen
  • Wartungskosten
  • Schornsteinfegerkosten
  • Reperaturkosten
  • Summe der jährlichen Betriebskosten
  • Investitionskosten für Material, Einbau (einmalige Kosten)
  • Hausanschluss (einmalige Kosten)
  • Summe der einmaligen Kosten
  • Einmalige Kosten in Bezug auf Nutzungsdauer
  • Summe

 

Direktwärme

Kosten Direktwärme
  • 1.810
  • 434,40 €
  • 0,00 €
  • 200,00 €
  • 0,00 €
  • 98,00 €
  • 732,40 €
  • 22.066,00 €
  • 0,00 €
  • 22.066,00 €
  • 1103,30 €
  • 1835,70 €

Direktwärme

Gas-Brennwert-Technik

Kosten Gas-Brennwert-Technik
  • 8.860,00 €
  • 443,00 €
  • 70,00 €
  • 200,00 €
  • 60,00 €
  • 204,00 €
  • 977,00 €
  • 18.655,00 €
  • 2.500,00 € €
  • 21.155,00 €
  • 1057,75 €
  • 2034,75 €

Gas-Brennwert-Technik

Luft-Wasser-Wärmepumpe

Kosten Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • 2.254,00 €
  • 540,96 €
  • 50,00 €
  • 200,00 €
  • 0,00 €
  • 210,00 €
  • 1.000,96 €
  • 23.232,00 €
  • 0,00 €
  • 23.232,00 €
  • 1161,60 €
  • 2162,56 €

Luft-Wasser-Wärmepumpe

Pelletheizung

Kosten Pelletheizung
  • 2.133,00 €
  • 507,00 €
  • 40,00 €
  • 230,00 €
  • 120,00 €
  • 124,00 €
  • 1.021,00 €
  • 29.089,00 €
  • 0,00 €
  • 29.089,00 €
  • 1454,45 €
  • 2475,45 €

Pelletheizung

Zugrunde gelegt wird ein 120 qm Haus auf KfW-Niveau. Alle vorgenannten Zahlen wurden mit größter Sorgfalt ermittelt. Trotzdem können wir keine Gewähr für diese Berechnung übernehmen.
Der Strompreis (24 Cent/kWh) und der Gaspreis (5 Cent/kWh) wurden im April 2016 ermittelt. Alle dargestellten Preise sind unverbindliche Bruttopreise. Ein Rechtsanspruch kann nicht abgeleitet werden.

Können wir Ihnen weiterhelfen? Fragen Sie uns!

Welltherm Infrarotheizungen